Audi FIS Ski World Cup im Olympiapark München

Große Show, großer Spaß, großer Sport: Für alle Ski-Fans beginnt das neue Jahr 2015 wieder einmal mit einem grandiosen Spektakel. Beim mit Spannung erwarteten Parallelslalom am Münchner Olympiaberg sorgen die jeweils 16 besten Frauen und Männer im alpinen Ski-Sport unter Flutlicht für atemberaubende sportliche Höchstleistungen und Nervenkitzel pur – mit vielen tausend Zuschauern an der Strecke und einer Stimmung, die am Abend des Neujahrstages für noch mehr Gänsehaut sorgen wird als bei den bisherigen Rennen 2011 und 2013. Denn beim Audi FIS Ski World Cup am 1. Januar 2015 herrscht diesmal eine richtige Hexenkessel-Atmosphäre.

Zum ersten Mal erwartet die Besucher wie auch die Rennläufer nun eine fantastische Stadion-Stimmung – dank einer riesigen Sitzplatz-Tribüne für mehr als 5000 Zuschauer im Zielbereich der Piste, im Becken des abgelassenen Olympiasees! Eine sensationelle Neuerung, mit der die Atmosphäre beim Münchner Neujahrsrennen noch intensiver wird, das Ambiente noch mitreißender, die Stimmung noch prickelnder – ein Erlebnis, auf das sich Deutschlands bester Skifahrer Felix Neureuther jetzt schon freut. „Der Slalom am Olympiaberg mit den vielen tausend Zuschauern an der Strecke und unten im Ziel, das war schon bei den beiden ersten Malen der völlige Oberhammer“, so der Titelverteidiger, der 2013 hier einen viel umjubelten Sieg feiern konnte. „Dass die da unten jetzt auch noch eine Tribüne hinstellen, von der uns die Zuschauer anfeuern, das wird der totale Wahnsinn. Ein brodelnder Hexenkessel, auf den ich mich jetzt schon brutal freue.“

Aber natürlich finden die Besucher des Parallelslaloms nicht nur auf den Tribünenrängen Platz, es gibt auch weiterhin mehrere tausend Stehplätze im Zielbereich und entlang der Strecke am Olympiaberg.

Der Münchner City Event, ein unvergleichliches Spektakel

 
Die Ski-Welt schaut am 1. Januar 2015 auf München – denn ein Spektakel wie das Flutlichtrennen am Münchner Olympiaberg gibt es sonst nirgends. Die alpine Weltelite bei einem Weltcup-Slalom mitten in der Großstadt, eine mitreißende Stimmung mit mehreren zehntausend Zuschauern, dazu die spektakuläre Kulisse mit dem Olympiapark und seiner überwältigenden Zeltdach-Architektur – das ist weltweit einzigartig und ein für die Rennläufer wie auch für die Zuschauer unvergessenes Erlebnis! Die jeweils 16 besten Frauen und Männer im alpinen Skisport kämpfen dabei auf der 200 Meter langen Piste in direkten Duellen um das Weiterkommen in die nächste Runde. Ein Rennverlauf im K.o.-System, der von der ersten bis zur letzten Sekunde durchgehend Hochspannung und Gänsehautstimmung garantiert!

Countdown zum Showdown

 
Öffnung Veranstaltungsgelände: 15.00 Uhr
Start Rennen: ca. 17.00 Uhr
Siegerehrung: ca.19.00 Uhr
Ende Veranstaltung: ca. 19.15 Uhr

(Änderungen vorbehalten! Bitte beachten Sie die Tagespresse.)

News

Freitag, 2. Oktober 2015

Parallelslalom am Olympiaberg am 1.1.2016 abgesagt!

Parallelslalom am Olympiaberg am 1.1.2016 abgesagt!

Der für den 1. Januar in München geplante Parallelslalom fällt im kommenden Winter ersatzlos aus. Bis zum...  weiter

Kooperationen

Gänsehaut-Feeling im Doppelpack

Gänsehaut-Feeling im Doppelpack! Wie schon in den letzten Jahren kooperieren auch heuer wieder die beiden Weltcups in München und Garmisch-Partenkirchen miteinander. Die verschiedenen Charaktere der beiden Weltcups – hier der spannungsgeladene Parallelslalom im Hexenkessel am Olympiaberg und dort die rasanten Rennen auf der Kandahar - ergänzen sich perfekt zu einem einzigartigen Skierlebnis für die Zuschauer.

Galerie